Our website to provide services, personalization of advertising and analytics uses cookies. By using our website you agree with it. More information

 KB SPA s.r.o., Kúpeľná 1/2, 976 62 Brusno, Slovenská republika,  +421 48 43 11 511, Landkarte und Kontakte


Indikationen

Indikationsliste

Kreislauferkrankungen (Kurbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
II/1 B Zustand nach akuter Kaditis bis 12 Monate nach Entstehung 21
II/2 B Herzklappenfehler 21
II/3 B Ischämische Herzkrankheiten mit anginosen Anfällen und Zustände nach Implantation von Kardiostimulator 21
II/4 A Zustände nach Überwindung eines Myokardinfarkts oder akutes Koronarsyndroms bis 12 Monate nach ihrer Entstehung 21
II/5 B Hypertonie des II. Grades. Juvenile Hypertonie. 21
II/6 B Hypertonie des III. Grades, die mit folgenden Erkrankunken zusammenverbunden ist: Ischämische Herzkrankheiten, vaskuläre Hirnschläge, Gefäßobliteration an Beinen des II.- III. Grades und vaskuläre Nephrosklerose 21
II/7 B Erkrankungen der Blutgefäße von Extremitäten durch Arteriosklerose oder Entzündungen im Stadium II. 21
II/8 B Zustände nach Thrombosen und Thrombophlebitis mit anhaltenden Folgen, frühestens 3 Monate nach Remission der akuten Phase und 6 Monate nach tiefen Thrombosen. Chronische lymphatische Ödemen 21
II/9 A Zustände nach Operationen angeborener oder erworbener Herzfehler, nach Revaskularisationschirurgie, nach perkutaner transluminaler Angioplastie, nach Herztransplantation, die für Rehabilitation II. geeignet sich, aber nicht früher als 6 Monate nach der Operation oder Trauma. 21
II/10 B Zustände nach Operationen angeborener oder erworbener Herzfehler, nach Revaskularisationschirurgie, nach perkutaner transluminaler Angioplastie, nach Herztransplantation, von 6 bis 12 Monate nach der Operation oder Trauma, wenn die Beschwerden weiter dauern und Indikationen II/9 nicht mehr gelten. 21
II/11 A Zustände nach rekonstruktiven und revaskularisierierenden Operationen am Gefäßsystem bis 12 Monate nach der Operation. 21

Erkrankungen des Verdauungssystems (Kurbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
III/1 B Langwierige funktionelle Magendyspepsie, benigne Erkrankungen der Speiseröhre. 21 dní
III/2 B Geschwürskrankheit an Magen und Zwölffingerdarm, Bulbitis im Stadium der beruhigten Exazerbation oder Remission. 21 dní
III/3 A Zustände nach Operationen des Magens, Zwölffingerdarms, Pankreases und der Leber, nach Lebertransplantation bis 12 Monate nach der Operation. 21 dní
III/4 B Enterocolitis regionalis, Crohn- Krankheit 21 dní
III/5 A Zustände nach Dünn- oder Dickdarmresektion bis 12 Monate nach der Operation. 21 dní
III/6 B Proktolitis – schwere oder mittelschwere Form, Zustände nach Operationen in Remission inbegriffen, die rektoskopisch oder kolonoskopisch diagnostiziert sind. 21 dní
III/7 B Chronische Erkrankungen der Galle mit oder ohne Lithiasis, falls eine Operation kontraindikativ ist und Störungen der Gallengänge. 21 dní
III/8 A Zustände nach Operationen der Galle und der Gallengänge, endoskopische Gallensteinentfernung inbegriffen, bis 12 Monate nach der Operation mit ständigen dyspeptischen Beschwerden. 21 dní
III/9 B Zustände nach akuter Gelbsucht mit nachgewiesenen Leberstörungen bis 6 Monate nach Krankenhausbehandlung. 21 dní
III/10 B Chronische Lebererkrankungen mit nachgewiesenen Leberstörungen, ohne portale Hypertensie - Child I. 21 dní
III/11 A Zustände nach akuter Pankreatitis oder Exazerbation der Pankreatitis bis 6 Monate nach akutem Zustand oder Krankenhausbehandlung. 21 dní
III/12 B Chronische Pankreatitis mit nachgewiesenen Störungen oder morphologischen Veränderungen. 21 dní

Stoffwechselkrankheiten und Erkrankung der Drüsen mit innerer Sekretion (Kurbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
IV/1 B Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) – bis 6 Monate danach, als es diagnostiziert wurde. 21
IV/2 B Diabetes mellitus mit Komplikationen (Zuckerkrankheit) mit (Mikro- und Makroangiopathie, Neuropathie) 21
IV/3 B Hyperlipoproteinämie Typ II. – V. mit Komplikationen 21

Erkrankung des neurologischen Apparates (Rehabilitationsbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
VI/1 A Schwache Lähmung (nicht nach einem Trauma) postinfektiöse Poliradikuloneuritis inbegriffen bis 12 Monate nach akutem Zustand inbegriffen. 28
VI/2 B Schwache Lähmung (nicht nach einem Trauma) und Zustände nach Poliomyelitis. 21
VI/5 A Hemiparesis und Paraparesis vaskulärer Ursprung bis 12 Monate nach akutem Zustand, ohne entscheidende psychische Veränderungen. 28
VI/6 B Hemiparesis und Paraparesis vaskulärer Ursprung von 12 bis 24 Monate nach dem akuten Zustand, wenn die Kurbehandlung die Arbeitsfähigkeit oder physische Selbstständigkeit verbessern kann. 21
VI/7 A Zustände nach schweren Verletzungen und Operationen des zentralen und peripheren Nervensystem mit Bewegungsstörungen, bis 12 Monate nach dem Trauma oder Operation. 28
VI/8 A Die multiple Sklerose und andere Erkrankungen in laufender ambulanter Behandlung, Patient soll selbstständig sein. 21

Erkrankungen des Bewegungsapparates (Rehabilitationsbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
VII/1 B Rheumatische Arthritis im Stadium I. und II., die Schuppenflechtenarthritis, Gelenksyndrom bei Reiterischer Krankheit mit funktionellen Störungen, in laufender ambulanter Behandlung. 21
VII/2 A Rheumatische Arthritis im Stadium III. und IV., die Schuppenflechtenarthritis, Gelenksyndrom bei Reiterischer Krankheit mit schweren funktionellen Störungen, in laufender ambulanter Behandlung. 21
VII/5 B Idiopathische Skoliosen u.a. mit Seitverbiegung 20 Grad und mehr nach Cobb, mit Röntgenbefund belegt, Patient bis 25 Jahre alt, in laufender ambulanter orthopädischer Behandlung oder Rehabilitationsbehandlung. 21
VII/6 B Reaktive Arthritis und sekundäre Arthritis (z.B. postinfektiöse), die länger als 6 Monate dauern, in laufender ambulanter Behandlung. 21
VII/7 B Coxarthrose ab dem Stadium II. mit funktionellen Störungen, in laufender ambulanter Behandlung. 21
VII/8 B Arthrosen mit funktionellen Störungen, in laufender ambulanter Behandlung und Arthropathie bei Stoffwechselstörungen. 21
VII/9 B Vertebragenes alogisches Syndrom mit Wirbelsäulestörungen, in laufender ambulanter Behandlung. 21
VII/10 A Zustände nach Traumen oder Operationen des Bewegungsapparates, die Operationen der Zwischenwirbelscheibe und Operationen der Gelenkimplantaten inbegriffen, für die Muskelschwächen, beschränkte Gelenkbewegung oder Lähmung typisch sind, bis 12 Monate nach Trauma oder Operation. 28

Berufskrankheiten (Kurbehandlung)

Indikationsnummer und Bezahlung von Allgemeiner Krankenkasse Indikation Zeitdauer der Kurbehandlung (Tage)
XII/4 B Knochen-, Gelenk-, Muskel-, Sehne-, Gefäß-, Nervenerkrankungen, die infolge der langfristigen Arbeit mit Wuchtgeräten oder infolge der einseitigen Körperüberlastung entstanden sind. 21
XII/7 B Chronische Lebererkrankungen toxischen Ursprungs und Zustände nach einer Virus-Hepatitis mit langwierigen Leberstörungen, die als Berufskrankheit ankerkannt wurden. 21

Nach
oben